Die T13 wird zur C13 und neue Haltestelle auf Linie T14

 1.      Willkommen im Club – aus T13 wird C13

Seit dem 02.01.2019 fahren auf der neuen Linie C13 in den Industriepark (über Kochs Weide, Alfred-Flender-Straße) zwei normale Linienbusse im planmäßigen Linienverkehr. Die zuvor noch telefonisch notwendige Bestellung mindestens 30 Min vor Abfahrtszeit bei der bisherigen TaxiBus-Linie T13 ist dann nicht mehr nötig!

Auch die Fahrplanzeiten werden angepasst, so dass zukünftig nicht mehr ein 30 Minuten Takt mit den Abfahrtszeiten zur Minute ´20 und ´50 ab Bustreff gilt. Ab dem 2.1.2018 fährt diese Linie im 20/40-Minuten Takt, das heißt mit den Abfahrtszeiten ab Bustreff zur Minute ´25  und´45. Hiermit sollen die Anschlüsse und Umstiege an den Haltestellen Bustreff und Bahnhof verbessert werden. Dies gilt dann später auch bei Elektrifizierung der Bahnstrecke Bocholt-Wesel mit danach veränderten Ankunfts- und Abfahrtszeiten. An Samstagen verkehrt die Linie C13 ausschließlich im 60-Minuten-Takt mit der Abfahrtszeit ab Bustreff zur Minute ´25. Am Linienweg ändert sich bis auf die neue Schleife am Linienende "Pendeweg - Flender - Hüttemannstraße" nichts. Da zukünftig durchweg normale Solobusse und keine Kleinbusse oder Taxen mehr zum Einsatz kommen werden, wird die mögliche Kapazität und auch die Attraktivität dieser Linie mit der Neuerung deutlich erhöht.

Der unten als Download bereitstehende Flyer beinhaltet alle Abfahrtszeiten der C13-Haltestellen. Aus technischen Gründen sind leider die neuen Abfahrtszeiten der Linie C13 und aller anderen StadtBus-Linien derzeit noch nicht in den elektronischen  Fahrplanauskunftssystemen verfügbar.

2.      Neues Bocholter Fahrplanheft ab sofort erhältlich

Ab sofort ist der neue Bocholter Stadtfahrplan mit den aktuellen Fahrplänen aller Stadt- und TaxiBusse, der Regionalbusse (z.B. Linie S75 (Sprinterbus) nach Münster oder Linie 61 nach Isselburg, Anholt, Rees) sowie dem „Bocholter“ (Bahnstrecke Bocholt-Wesel) kostenlos im StadtBusCenter am Bustreff (Europaplatz) erhältlich. Er ist ab dem 01.01.2019 gültig und beinhaltet insbesondere auch die Änderungen bei der neuen StadtBus-Linie C13 (siehe Nr. 1) und der neuen Haltestelle „Jeannette-Wolff-Zentrum“ auf der Linie T14 (Siehe Nr. 3).

Neben Informationen zum Fahrplan hält die aktuelle Ausgabe sowohl Hinweise zur Erreichbarkeit der wichtigsten Ziele in Bocholt mit dem Bus als auch die aktuelle Übersicht des Ticketangebotes mit den seit 01.08.2018 gültigen Fahrpreisen im neuen Westfalen-Tarif für die Fahrgäste bereit. Zudem findet man im Fahrplanheft die wesentlichen Informationen zum Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und den ab 01.01.2019 dort gültigen Ticketpreisen. Dieser Tarif ist von Bocholt aus in Richtung Niederrhein und Ruhgebiet gültig. Außerdem findet der Leser im Fahrplanheft auch alle wichtigen Informationen zum Anrufsammeltaxi (AST) und der Erreichbarkeit der wichtigsten Ziele mit dem Bus innerhalb des Stadtgebietes.

Das Heft wird bis zum Jahreswechsel zunächst ausschließlich im StadtbusCenter und dann erst später im Laufe des Januars 2019 auch in vielen anderen öffentlichen Einrichtungen in Bocholt verfügbar sein.

3.      Zusätzliche Haltestelle „Jeanette-Wolff-Zentrum“ auf der TaxiBus-Linie T14

Wie auch bei der Linie C13 (Industriepark) gibt es auf der TaxiBus-Linie T14 (Löverick) ab dem 02.01.2019 durch die neu eingerichtete Haltestelle „Jeanette-Wolff-Zentrum“ eine Veränderung. Die Haltestelle befindet sich auf der Markgrafenstraße vor der Haus-Nr. 49 (im Kreuzungsbereich zur Dürerstraße direkt am Jeanette-Wolff-Zentrum gelegen) und wird nach telefonischer Vorbestellung mindestens 30-Minuten vor Abfahrtszeit unter der Nummer 0800-2191920 zu den nachfolgenden Uhrzeiten alle 30 Minuten dort halten:

In Richtung Bustreff: Zur Minute ´06 und ´36

In Richtung Löverick-Schmeddinghoffstr. Zur Minute ´21 und ´51

Fahrplandownload: siehe unten!

Ab Bustreff gilt dementsprechend wie bei den allermeisten anderen Stadt- und TaxiBus-Linien die Abfahrtszeit zur Minute ´15 und ´45 in Richtung Löverick (Jeannette-Wolff-Zentrum), natürlich ebenfalls nur nach vorheriger Bestellung. Eingesetzt wird auf dieser Linie entweder ein Kleinbus im neuen StadtBus-Design oder ein Taxi.

Mit der Einrichtung dieser zusätzlichen Haltestelle wird insbesondere die Anbindung an das Jeanette-Wolff-Zentrum verbessert. Dies war bisher die einzige größere Senioreneinrichtung in Bocholt, welche ohne direkten ÖPNV-Anschluss auskommen musste. Im Dialog mit dem Seniorenbeirat der Stadt Bocholt, der sich für diese Haltestelle besonders engagiert hat, bietet sie zukünftig auch für das Neubaugebiet „Phönix-Gelände“ und das Mehrgenerationen-Wohnprojekt „Wahlverwandtschaft Wunschwohnen in Bocholt e.V.“ in der Frida-Kahlo-Straße einen verbesserten Anschluss an das Bocholter Stadt- und TaxiBus-System.

Infos zu allen Fahrplanänderungen und weitere Informationen gibt es persönlich auch im StadtBusCenter am Europaplatz 20 zu den gewohnten Öffnungszeiten montags bis freitags zwischen von 9-18 Uhr, samstags von 9-14 Uhr oder telefonisch unter 02871-219190 zu den angegebenen Uhrzeiten.