FFP2-Masken Pflicht in den StadtBussen und C7 mit zusätzlichem Fahrzeug

Präsenzunterricht an den Schulen: regulärer Fahrplan + 3. Fahrzeug auf der C7 um 07.16 Uhr und 13.35 Uhr

Durch die Aktualisierung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW zum 28.05.2021 sind Fahrgäste - unabhängig vom aktuellen 7-Tage-Inzidenzwert -  verpflichtet, im Öffentlichen Personennahverkehr wie auch Schienenverkehr in den Fahrzeugen und auch an den Haltestellen FFP2- oder (K)N95-Masken tragen. Soweit Kinder zwischen 6 und 13 Jahren aufgrund der Passform keine Atemschutzmaske tragen können, ist ersatzweise eine medizinische Maske zu tragen.

Auch im StadtBusCenter gilt für Kunden die Pflicht zum Tragen von FFP2- bzw. (K)N95-Masken!

Da seit dem 31.05.21 wieder Präsenzunterricht an den Schulen stattfindet, fahren die Bocholter StadtBusse nach regulärem Fahrplan. Auch das 3. Fahrzeug auf der C7, morgens um 07.16 Uhr ab Suderwick, Grenze und mittags, 13.35 Uhr ab Bustreff (13.37 Uhr ab Benölkenplatz) kommt bis zum Beginn der Sommerferien wieder zum Einsatz.

Aktivfilter in fast allen StadtBussen nachgerüstet
Seit Anfang Dezember sind in nahezu allen Bussen der Bushersteller MAN und Mercedes (EvoBus), die auf den Bocholter StadtBus-Linien unterwegs sind, besondere Aktivfilter nachgerüstet worden. Diese sollen die mögliche Infektionsgefahr für Fahrgäste und Fahrpersonal im Innenraum zusätzlich zu den bereits getroffenen Maßnahmen (Maskenpflicht im Bus und an der Haltestelle, Schutzscheibe für Fahrpersonal, kürzere Reinigungsintervalle einschließlich Flächendesinfektion) weiter minimieren und bieten einen erhöhten antiviralen Schutz bei der Mitfahrt im Bus.

 


Weitere News

Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt

Zur Nutzung unser Seite empfehlen wir Ihnen einen aktuellen Browser, z.B. Microsoft Edge, Google Chrome oder Mozilla Firefox ... Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Installation eines modernen Browsers und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Ihr IT-Team vom StadtBus Bocholt